Géraldine von Pink Gravity in Kranskja Gora

Géraldine Fink vom TRAIL-QUEEN Team Pink Gravity hat ihr erstes Rennen gemeistert. In Kranskja Gora am ‪IXS European Cup hat sie ihr technisches Können unter Beweis gestellt. Nach einem durch Verletzungen geprägten Winter (Knie und Schlüsselbein), ist sie mit einer guten Leistung ihr erstes Rennen gefahren. 

 

Auf der Strecke mit vielen Wurzeln und grossen Sprüngen war Geri in ihrem Element, jedes der Hindernisse hat sie mitgenommen. Betreut von der Team-Chefin Alice Kühne, hat sie sich detailliert auf die Strecke vorbereitet und hat nach dem Quali-Lauf nochmals die Schlüsselstellen abgelaufen. Die Absätze auf dem Track sind herausfordernd, sodass es wichtig ist, sich die Kraft richtig einzuteilen, um die bestmöglich Zeit fahren zu können. 

 

Geri konnte ihre Zeit im Rennen nochmals verbessern und kam als 15te ins Ziel. Das Lachen in ihrem Gesicht spricht Bände. Wir sind genauso happy und gratulieren Geri und Alice von Pink Gravity. 

 

Wir freuen uns auf das nächste Rennen... to be continued...

 

Géraldine Fink von Pink Gravity dem TRAIL-QUEEN Team in Kranskja Gora am ‪IXS European Cup
Géraldine Fink von Pink Gravity dem TRAIL-QUEEN Team in Kranskja Gora am ‪IXS European Cup

Kommentar schreiben

Kommentare: 0